Taiwan Im Schatten des Ukraine-Kriegs

Der russische Überfall auf die Ukraine war ein Weckruf für Taiwan, die Angst wächst. Dabei ist die Beziehung zwischen dem Inselstaat und der Volksrepublik für Europäer kaum zu verstehen, meint Norbert Holst.
11.05.2022, 20:42
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Im Schatten des Ukraine-Kriegs
Von Norbert Holst

Das Gesicht des taiwanesischen Selbstbewusstseins ist Präsidentin Tsai Ing-wen. Sie betont immer wieder die Rolle ihres Landes als „Bollwerk der Demokratie“. Obwohl die anderen Anrainer-Staaten des Südchinesischen Meeres – wie die Philippinen, Malaysia, Brunei, Indonesien oder Vietnam – auch nicht gerade als Musterdemokratien gelten, wissen die Zuhörer, dass Tsais Bemerkung auf die Volksrepublik China gemünzt ist.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren