Kommentar zur Lage in der Türkei Pessimistischer Blick in die Zukunft

2023 ist für die Türkei ein besonderes Jahr. 100 Jahre Republikgründung werden begangen, außerdem wird gewählt. Für Präsident Erdogan könnte sich die Feierlaune in Grenzen halten, meint Iris Hetscher.
22.02.2022, 20:36
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Pessimistischer Blick in die Zukunft
Von Iris Hetscher

Im Jahr 2023 wird in der Türkei gefeiert: Vor 100 Jahren begann ein Offizier namens Mustafa Kemal Pascha damit, das Land in eine säkulare Republik umzubauen. Er versuchte, den Vielvölkerstaat zu einen und dem Westen anzunähern. Dafür verdiente er sich den Beinamen Atatürk – Vater der Türken. Von Vorfreude auf das Ereignis ist derzeit allerdings wenig zu spüren im Land.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren