Parteien Labour zieht in Umfragen an Tories vorbei

London. Nach der Wahl Ed Milibands zum Parteichef hat die Labour-Partei in Großbritannien die regierenden Konservativen in Umfragen überholt. Labour käme jetzt auf 37 Prozent der Stimmen, während die Konservativen von Premierminister David Cameron nur noch 35 Prozent erhielten.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

London. Nach der Wahl Ed Milibands zum Parteichef hat die Labour-Partei in Großbritannien die regierenden Konservativen in Umfragen überholt. Labour käme jetzt auf 37 Prozent der Stimmen, während die Konservativen von Premierminister David Cameron nur noch 35 Prozent erhielten.

Die Liberaldemokraten als kleinerer Koalitionspartner kämen auf 18 Prozent, ergab eine Befragung des Institutes ICM im Auftrag der Zeitung «Guardian». Das Institut hatte mehr als 1000 Briten telefonisch befragt. Eine Umfrage im Auftrag der Boulevardzeitung «The Sun» hatte vor wenigen Tagen ebenfalls einen knappen Vorsprung für Labour ergeben. Bei der Parlamentswahl im Mai war Labour den konservativen Tories klar unterlegen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+