Kommentar über die Lage im Libanon

Hilferuf

Die Menschen im Libanon haben 15 Jahre Bürgerkrieg, Terror, Korruption und politische Unfähigkeit überstanden. Jetzt aber droht das Land endgültig unkontrollierbar zu werden, meint Hans-Ulrich Brandt.
17.06.2021, 20:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hilferuf
Von Hans-Ulrich Brandt
Hilferuf

Generalstreik im Libanon: Aus Protest gegen die katastrophale Lage im Land blockieren die Menschen eine Straße in Beirut.

MARWAN NAAMANI

Das kleine Land auf der anderen Seite des Mittelmeeres rutscht in den Abgrund – und wirkliche Hilfe ist nicht in Sicht. Es sind nur Linderungen der akuten Not, die – noch – das Schlimmste verhindern. Am wenigsten kümmert es die mächtigen religiösen Clans und die nur an sich selbst denkenden Politiker im Libanon. Dabei waren sie es, die das Land in diese Lage gebracht haben. Während sie weiter ihr luxuriöses Leben an der Corniche in Beirut führen, geht es für die Mehrheit der Bevölkerung ums Überleben. Die Lebensmittelpreise sind unbezahlbar, eine Hungerkatastrophe droht.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren