Machtwechsel in Afghanistan Motschmann legt Maas Amtsverzicht nahe

Außenminister Heiko Maas und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer sind wegen des Dramas in Afghanistan ins Kreuzfeuer der Kritik geraten.Nun fordern Politiker persönliche Konsequenzen.
17.08.2021, 21:22
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hannes Koch

Wegen der schnellen Machtübernahme der Taliban wird in Deutschland über persönliche Verantwortung und mögliche Rücktritte diskutiert. „Heiko Maas müsste eigentlich selbst die Konsequenzen ziehen“, wenn die deutsche Botschaft in Kabul früher um das Ausfliegen gebeten, das Auswärtige Amt aber nicht reagiert habe, sagte die Bremer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann (CDU). An diesem Mittwoch tage der Auswärtige Ausschuss. Fehlentscheidungen unter anderem im Haus von Außenminister Maas (SPD) müssten „sorgfältig aufgearbeitet“ werden, so Motschmann zum WESER-KURIER.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren