Regierung Naoto Kan neuer Chef japanischer Regierungspartei

Tokio. Der bisherige japanische Finanzminister Naoto Kan soll Nachfolger des zurückgetretenen Partei- und Regierungschefs Yukio Hatoyama werden. Die in Japan regierende Demokratische Partei wählte ihn zu ihrem neuen Vorsitzenden. Da die DPJ im maßgeblichen Unterhaus die Mehrheit hat, wird Kan auch zum neuen Premier gewählt. Einen Kurswechsel in der Außen- und Wirtschaftspolitik erwarten Beobachter aber nicht. Hatoyama hatte mit der Amtsaufgabe die Verantwortung für Finanzskandale übernommen.
04.06.2010, 06:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Tokio. Der bisherige japanische Finanzminister Naoto Kan soll Nachfolger des zurückgetretenen Partei- und Regierungschefs Yukio Hatoyama werden. Die in Japan regierende Demokratische Partei wählte ihn zu ihrem neuen Vorsitzenden. Da die DPJ im maßgeblichen Unterhaus die Mehrheit hat, wird Kan auch zum neuen Premier gewählt. Einen Kurswechsel in der Außen- und Wirtschaftspolitik erwarten Beobachter aber nicht. Hatoyama hatte mit der Amtsaufgabe die Verantwortung für Finanzskandale übernommen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+