130 Menschen waren ums Leben gekommen