Kommentar zum Pegasus-Skandal

Komplizenschaft

Ein mutmaßliches Opfer des Pegasus-Skandals ist Emmanuel Macron. Ausgerechnet jetzt ist Israels Außenminister Gantz auf Amtsbesuch in Paris. Der Fall wirft brisante Fragen auf, meint Birgit Holzer.
28.07.2021, 19:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer
Komplizenschaft

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist möglicherweise ein Opfer im Pegasus-Skandal. Frankreich untersucht den Fall offiziell.

MICHEL EULER/DPA

Bei Aufkommen des Pegasus-Skandals lag das Augenmerk auf autoritären Regimes, die Kunden der israelischen NSO Group waren, um Oppositionelle, Journalisten, Diplomaten oder auch Regierungsmitglieder anderer Staaten auszuspionieren – ein erschütternder Vorgang. Die Software, die das erst ermöglicht hat, stammt aus Israel und konnte dort nur mit Zustimmung des Verteidigungsministeriums an Drittländer geliefert werden.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren