Eklat via Twitter Premier sendet Verschwörungstheorien

Sloweniens Regierungschef Janez Jansa attackiert zahlreiche Abgeordnete des Europäischen Parlaments und bedient sich dabei antisemitischer Verschwörungsmythen. Die Empörung in Brüssel ist groß.
15.10.2021, 20:05
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Premier sendet Verschwörungstheorien
Von Katrin Pribyl

Kritiker nennen ihn auch „Mini-Trump“ und es schien beinahe so, als wollte Janez Jansa diesem Ruf gerecht werden. Denn der slowenische Ministerpräsident nutzte das Lieblingskommunikationsmittel des ehemaligen US-Präsidenten, um einen Streit mit dem Europaparlament anzuzetteln. Auf Twitter attackierte Jansa am Donnerstag 226 einstige und aktuelle EU-Abgeordnete als „Soros-Marionetten“ und bezog sich auf den jüdischen Holocaust-Überlebenden und US-Milliardär George Soros ungarischer Herkunft, der mit seiner Stiftung zahlreiche Zivilorganisationen und Forschungseinrichtungen unterstützt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren