Müll Soldaten als Müllmänner in Neapel

Neapel. Weil sich auch über Weihnachten die Müllberge in Neapel in den Straßen auftürmten, muss jetzt das italienische Militär ran: Mit zwölf Fahrzeugen waren Soldaten am Montag in den beiden Orten Casalnuovo und Casavatore bei Neapel als Müllmänner im Einsatz.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Neapel. Weil sich auch über Weihnachten die Müllberge in Neapel in den Straßen auftürmten, muss jetzt das italienische Militär ran: Mit zwölf Fahrzeugen waren Soldaten am Montag in den beiden Orten Casalnuovo und Casavatore bei Neapel als Müllmänner im Einsatz.

Das berichteten italienische Medien. Am Sonntag hatten sie bereits zwei Straßen Neapels geräumt und 50 Tonnen Müll weggebracht. Am Dienstag wollen sie dann mit 18 Fahrzeugen in Pozzuoli anrücken.

Das seit Monaten andauernde Müllchaos in der kampanischen Metropole hatte sich ein wenig gebessert, über Weihnachten dann aber wieder verschärft - die Müllverarbeitungsanlagen hatten dicht. In den neapolitanischen Straßen wuchsen die Abfallberge darum auf etwa 1500 Tonnen an. Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi hatte mehrfach eine rasche Lösung der Krise angekündigt, aber nicht durchgesetzt. Es mangelt unter anderem an Organisation und an der Mülltrennung. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+