Standpunkt über den Iran Die neue Linie in Teheran

Im Iran sind nach den Wahlen die Hardliner am Drücken. Doch auch die werden das Gespräch mit den Amerikanern suchen müssen, meint unsere Korrespondentin Birgit Svensson.
28.06.2021, 18:50
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Die neue Linie in Teheran
Von Birgit Svensson

Klarer kann der Paukenschlag einer neuen Ära nicht ausfallen: Mit der drohenden Hinrichtung des jungen Iraners Hossein Shahbazi wird klar, wer in Teheran künftig das Sagen hat. Die Hardliner sind am Drücker, allen voran der frisch gewählte Präsident Ebrahim Raeissi, der die vergleichsweise moderate Linie seines Vorgängers Hassan Rohani im Handumdrehen beendet hat.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren