Supreme Court Wie der Oberste US-Gerichtshof zur Gegenregierung wird

Einst galt der Supreme Court als ausgleichende Instanz im amerikanischen Polit-System. Damit ist es seit Donald Trump vorbei. Die ultrarechten Richter torpedieren die Grundwerte der liberalen Gesellschaft.
03.07.2022, 17:03
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Von Karl Doemens

Auf diesen Moment hat das liberale Amerika mehr als 200 Jahre gewartet. Doch als am vergangenen Donnerstag die erste schwarze Frau als Richterin am höchsten Gericht der USA vereidigt wurde, war niemandem zum Feiern zumute. Keine zwei Stunden vor der historischen Zeremonie hatte die rechte Mehrheit der Verfassungsrichter faktisch die Klimapolitik von Joe Biden beerdigt. „Eine Katastrophe“, kommentierte die linke Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez geschockt.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren