Ukraine-Krise Kritik an Deutschland wird in Brüssel lauter

Ist Deutschland im Ukraine-Konflikt derzeit das schwache Glied in der westlichen Allianz? Zumindest einige Partner in der EU verfolgen die Diskussionen in Deutschland um Russland mit Verwunderung.
28.01.2022, 17:59
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Kritik an Deutschland wird in Brüssel lauter
Von Katrin Pribyl

Falls die deutsche Bundesregierung gehofft hatte, mit der Lieferung von 5000 militärischen Schutzhelmen an die Ukraine könnte man nicht nur Kiew, sondern auch die westlichen Partner beschwichtigen, dann blieb der Wunsch wohl eher unerfüllt. Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht sprach zwar von einem „ganz deutlichen Signal“ an Kiew: „Wir stehen an eurer Seite.“ Aber nicht nur der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk, bezeichnete die Lieferung als „reine Symbolgeste“. Auch in Brüssel wird Kritik lauter. „Peinlich“, nannte es etwa der Europaabgeordnete und außenpolitische Sprecher der EVP-Fraktion, Michael Gahler (CDU), dass nur die Lieferung eines Fünftels der in der Ukraine erhofften 100.000 Stahlhelme zugesagt wurden. „Wenn die Opfer das Gefühl haben, dass die Freunde dem Täter näherstehen, dann haben wir etwas falsch gemacht.“

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren