US-Senatswahl Kandidat der Republikaner soll für Abtreibung bezahlt haben

Im US-Bundesstaat Georgia könnte sich entscheiden, welche Partei nach den Zwischenwahlen im November im Senat die Mehrheit hat. In dem Kopf-an-Kopf-Rennen holt einen Kandidaten seine Vergangenheit ein.
04.10.2022, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Kandidat der Republikaner soll für Abtreibung bezahlt haben
Von Thomas Spang

Vor hoffnungsvoll grünem Hintergrund steigt Dampf aus der Teetasse auf. Darunter stehen ermutigende Worte; „Rest ... Relax ...“ und wenn man die Karte aufklappt „... Recover“. Handschriftlich hinzugefügt finden sich die anteilnehmenden Zeilen: „Ich bete dafür, dass Du Dich besser fühlst“. Unterschrieben ist die Genesungskarte mit einem markanten „H“. Mit diesem Initial hat die amerikanische Football-Legende der University of Georgia, Herschel Walker, Tausende Male Autogrammkarten, Trikots und Sportkappen unterschrieben.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren