USA USA entschuldigen sich bei Pakistan für Luftangriff

Washington. Die USA haben sich bei Pakistan für einen jüngsten irrtümlichen Angriff auf einen Posten an der afghanischen Grenze entschuldigt. Bei der Hubschrauberattacke am 30. September waren mindestens zwei pakistanische Soldaten getötet und mehrere verletzt worden.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Washington. Die USA haben sich bei Pakistan für einen jüngsten irrtümlichen Angriff auf einen Posten an der afghanischen Grenze entschuldigt. Bei der Hubschrauberattacke am 30. September waren mindestens zwei pakistanische Soldaten getötet und mehrere verletzt worden.

Nach US-Medienberichten vom Mittwoch haben Ermittlungen ergeben, dass die Grenzsoldaten Warnschüsse abgegeben hatten. Sie seien von den Besatzungen der beiden an dem Vorfall beteiligten Hubschrauber für Aufständische gehalten worden.

«Wir entschuldigen uns zutiefst bei Pakistan und den Familien der Grenzposten, die getötet und verletzt wurden», zitierte die «Washington Post» die US-Botschafterin in Islamabad, Anne Patterson. Auch US-General David Petraeus, Oberbefehlshaber der Koalitionstruppen in Afghanistan, sprach den Familienangehörigen, dem pakistanischen Militär und dem Volk sein Beileid aus und äußerte Bedauern «über diesen tragischen Verlust von Leben».

Der Angriff hatte Pakistan veranlasst, den Grenzübergang in Torkham für den NATO-Nachschub zu schließen. Aufständische nutzten den Vorfall für wiederholte Attacken auf NATO-Lastwagen mit Gütern für die Afghanistan-Truppen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+