Standpunkt Zwischen Realitätsverlust und Verzweiflung

In Großbritannien geht vielen Tankstellen das Benzin aus, weil Lkw-Fahrer fehlen, auch an anderen Stellen zeigt sich die Versorgungskrise. Warum der Brexit daran nur teilweise schuld ist, erklärt Susanne Ebner.
03.10.2021, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Susanne Ebner

Die Lage ist ernst. In Großbritannien fehlen rund 100.000 Lkw-Fahrer, der Mangel hat zu einer massiven Krise auf der Insel geführt. Nicht nur Regale in Supermärkten bleiben leer. Vergangene Woche hatten laut Schätzungen bis zu 90 Prozent der Tankstellen im Land zu wenig oder gar keinen Kraftstoff mehr. In der Folge geraten insbesondere medizinische Dienste in Bedrängnis: Ärzte kommen nicht mehr ins Krankenhaus, Pfleger nicht mehr zu Senioren.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren