Wahlniederlagen Schwerer Schlag für Boris Johnson

Die konservative Partei erlebt bei den Nachwahlen eine herbe Niederlage. Noch härter trifft Boris Johnson jedoch der Rücktritt des konservativen Co-Vorsitzenden.
24.06.2022, 18:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Susanne Ebner

Man sagt Boris Johnson nach, dass er sich häufig im Ausland aufhält, wenn sich innerhalb seiner Partei eine Krise anbahnt. Diesmal befand sich der britische Premierminister rund 7000 Kilometer entfernt von London beim Commonwealth-Gipfel in Ruanda, als die Tories bei wichtigen Nachwahlen in Großbritannien eine weitere bittere Niederlage erlebten. Hinzu kam der überraschende Rücktritt des Co-Vorsitzenden der Konservativen, Oliver Dowden. Medien sprachen von einem „triple blow”, einem „dreifachen Schlag“, für Johnson.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren