Obama beim Klimagipfel Woche der Entscheidungen bei der Weltklimakonferenz

Das Ringen um die schmerzhaften Details internationaler Klimapolitik hat begonnen. Gleichzeitig wendet sich Ex-US-Präsident Barack Obama an die Welt.
08.11.2021, 20:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Susanne Ebner

Als Barack Obama am Montag die Bühne in Glasgow betrat, erhielt er begeisterten Applaus. „Hallo Glasgow“, sagte er und schlug damit den für ihn typischen, jovialen Ton an. Viel sei passiert, seit man vor sechs Jahren unter seiner Beteiligung das Pariser Abkommen verabschiedet habe. Aber: „Wir haben immer noch viel zu wenig getan.“ Er glaube jedoch daran, dass wir eine bessere Zukunft sichern können: „Machen wir uns an die Arbeit.“ Die Rede des früheren amerikanischen Präsidenten machte erneut auf den Ernst der Lage aufmerksam. Doch was kann man von der zweiten Woche in Glasgow erwarten?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren