Bremen Böhrnsen bleibt skeptisch

Bremen (ell). Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen ist nach eigenen Worten von der großen Koalition im Bund nicht begeistert. Aber als einer der 77 Unterhändler bei den Koalitionsgesprächen sehe er es pragmatisch und versuche, möglichst viel für das Land Bremen zu erreichen. Interview Seite 3
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Böhrnsen bleibt skeptisch
Von Silke Hellwig

Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen ist nach eigenen Worten von der großen Koalition im Bund nicht begeistert. Aber als einer der 77 Unterhändler bei den Koalitionsgesprächen sehe er es pragmatisch und versuche, möglichst viel für das Land Bremen zu erreichen. Das gilt unter anderem für eine „Weichenstellung“ in Richtung eines Altschulden-Tilgungsfonds. Böhrnsen rechnet damit, dass der Vertrag im Laufe der nächsten Woche unterschriftsreif ist. Indes dürfe er nicht nur aus Prüfaufträgen und Thesen bestehen, so Böhrnsen. Interview Seite 3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+