CDU lässt altes Sitzmöbel restaurieren

In den vergangenen Jahren hat die CDU-Fraktion der Gemeinde Worpswede jeweils im Frühjahr eine Gartenaufräumaktion rund um das Hallenbad durchgeführt. Dabei fiel ein Relikt aus den Gründertagen des Schwimmbades vor 40 Jahren auf, das ganz unbeachtet im Gebüsch schlummerte: Ein extra für das Schwimmbad angefertigter verzinkter Vierersitz.
08.10.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR
CDU lässt altes Sitzmöbel restaurieren

P1040443.jpg

In den vergangenen Jahren hat die CDU-Fraktion der Gemeinde Worpswede jeweils im Frühjahr eine Gartenaufräumaktion rund um das Hallenbad durchgeführt. Dabei fiel ein Relikt aus den Gründertagen des Schwimmbades vor 40 Jahren auf, das ganz unbeachtet im Gebüsch schlummerte: Ein extra für das Schwimmbad angefertigter verzinkter Vierersitz. Aufgrund des Alters waren die Holzsitze nicht mehr zu benutzen.

In der Fraktion bestand Einigkeit darüber, dass der Sitz wieder für das Schwimmbad instandgesetzt werden sollte. Ein Spender für das Holz wurde in Kai Faouzi gefunden, und Stefan Thölken aus Heudorf erklärte sich bereit, die Sitzgelegenheit wieder in einen benutzbaren Zustand zu versetzen.

Jetzt wurde der Sitz bei strömendem Regen von Mitgliedern der CDU-Fraktion der Gemeinde Worpswede wieder vor dem Schwimmbad aufgestellt. Schwimmbadleiter Amin Zeidan war mit dabei und freute sich über die neue nostalgische Sitzmöglichkeit.

Dass die Worpsweder damit auf Großstadtniveau sind, konnten einige CDU-Mitglieder bei einem Ausflug nach Hamburg erfahren: Unterhalb des Hamburger Michels findet man fast die gleiche Sitzmöglichkeit.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+