Demos für Dialog mit Katalonien

Mit mehreren Großkundgebungen haben Zehntausende Spanier in den großen Städten des Landes am Sonnabend für einen Dialog in der Katalonien-Frage demonstriert. Unter dem Motto „Hablamos?“ (Reden wir?) versammelten sich die Demonstranten in Madrid, Barcelona (Foto) und weiteren Städten.
08.10.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Demos für Dialog mit Katalonien

Demonstration in Barcelona für Dialog zu Katalonien

Matthias Oesterle, dpa

Mit mehreren Großkundgebungen haben Zehntausende Spanier in den großen Städten des Landes am Sonnabend für einen Dialog in der Katalonien-Frage demonstriert. Unter dem Motto „Hablamos?“ (Reden wir?) versammelten sich die Demonstranten in Madrid, Barcelona (Foto) und weiteren Städten. Die meisten von ihnen waren in Weiß gekleidet und trugen weiße Schriftbänder und Luftballons. Mit Blick auf Ministerpräsident Mariano Rajoy und den Chef der katalanischen Regionalregierung, Carles Puigdemont, riefen sie: „Redet oder tretet zurück!“ In Madrid fand eine zweite Demonstration statt. Hier protestierten die Menschen gegen die Trennungspläne Kataloniens. Die Regierung bezifferte die Teilnehmerzahl auf 50 000. Die Fronten zwischen beiden Seiten sind seit einem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum am 1. Oktober verhärtet. Dabei hatte sich eine deutliche Mehrheit der Wähler für die Abspaltung der Region ausgesprochen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+