Kommentar über das Lied der Deutschen Die Nationalhymne ist angestaubt

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow regt eine neue deutsche Nationalhymne an. Das ist ein nachvollziehbarer Wunsch, findet unsere Redakteurin.
09.05.2019, 19:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Nationalhymne ist angestaubt
Von Carolin Henkenberens

Eine neue Hymne für das Land: Mit Bodo Ramelow fordert ausgerechnet ein Politiker der Linkspartei, die mit Begriffen wie Nation oder Patriotismus eher wenig anfangen kann, eine neue Lobeshymne auf unser Land. Sein Argument leuchtet aber ein: Es war nicht gerade Ausdruck von Augenhöhe, dass die westdeutsche zur bundesdeutschen Hymne erklärt wurde. Eine neue Nationalhymne fast 30 Jahre nach der Wiedervereinigung wäre ein schönes Symbol.

Das „Lied der Deutschen“ nun einfach durch ein anderes zu ersetzen, ist sicher nicht die Lösung. Es bräuchte ein Lied, das von den Menschen selbst kommt. Und das Abstand nimmt von der angestaubten Idee, dass Nationalhymnen mit militärischem Trara ausschließlich das eigene Land und dessen Bewohner preisen. In Zeiten der Globalisierung ist das unpassend.

Der Sinn und Zweck einer Nationalhymne sind Emotionen; sie verbinden, über alle Barrieren hinweg. Aber klar ist auch: In ein Lied passen nie alle Farben der Gesellschaft. Eine moderne Nationalhymne sollte Verbundenheit zum Land, Vielfalt und Weltoffenheit gleichermaßen zum Ausdruck bringen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+