Kommentar über den Reformationstag

Ein wichtiges Zeichen

Am Reformationstag geht es um die freimachende Gnade Gottes – und nicht um das gepflegte Rasenmähen, den Kneipenbesuch mit Freunden oder den geschickt genutzten Brückentag, schreibt Benjamin Lassiwe.
30.10.2019, 18:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Benjamin Lassiwe
Ein wichtiges Zeichen

Ein Foto vom Reformationstag 2017 in Bremen. Auf die Fassade des Rathauses wurden die Botschaften der Reformation projiziert.

Frank Thomas Koch

Auch zwei Jahre nach dem 500. Jubiläum der Reformation ist der Reformationstag ein arbeitsfreier Feiertag. Auch in Bremen, wo die Evangelische Kirche unter dem Motto „Frei:Zeit“ zu Gottesdiensten, Konzerten und Kulturprogrammen einlädt. Das ist gut so, denn darum ging es Martin Luther und darum geht es am Reformationstag: Um die freimachende Gnade Gottes – und nicht um das gepflegte Rasenmähen, den Kneipenbesuch mit Freunden oder den geschickt genutzten Brückentag für die Reise nach Mallorca.

Gerade in unserer Leistungsgesellschaft ist es wichtig, zuweilen daran zu erinnern, dass es im christlichen Glauben eben gerade nicht auf die Menge der vollbrachten Werke ankommt, dass es nicht immer um Perfektion und Größe geht. Es ist eine Stärke des christlichen Glaubens, dass durch die Gnade seines Gottes jeder Mensch angenommen und von Schuld befreit wird, mit all seinen Fehlern und Mängeln.

Gut ist es deswegen, dass die Debatten von 2017 mittlerweile Geschichte sind: Heute finden vielerorts ökumenische Gottesdienste am 31. Oktober statt. Und auch die Judenfeindschaft Martin Luthers hat die Kirche in den letzten Jahren vorbildlich aufgearbeitet. Da bleiben nur noch die Proteste aus der Wirtschaft: Dass Geschäftsleute die negativen Auswirkungen des zusätzlichen Feiertags fürchten, ist zwar nicht völlig aus der Luft gegriffen. Doch eigentlich kann man ihnen nur zum Blick nach Bayern raten: Dort gibt es weit mehr Feiertage – und die Wirtschaft blüht.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+