EU-Außenministertreffen in Brüssel

Maas fordert Russland zum Dialog auf

Bundesaußenminister Heiko Maas hat Moskau zu Gesprächen über die Streitthemen mit der EU aufgefordert. Russische Pläne für eine Liste „unfreundlicher ausländischer Staaten“ werden mit großer Sorge gesehen.
11.05.2021, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Maas fordert Russland zum Dialog auf
Von Detlef Drewes
Maas fordert Russland zum Dialog auf

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) beim Treffen der EU-Außenminister im Gebäude des Europäischen Rates in Brüssel.

Olivier Matthys/dpa

Der „Kronzeuge“, der an diesem Montag zu den europäisch-russischen Beziehungen Tacheles redete, saß nicht im Kreis der EU-Außenminister: Michail Chodorkowski, einst einer der einflussreichsten Oligarchen Russlands, der sich später gegen Präsident Wladimir Putin wendete und 2005 in einem Schauprozess zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Er lebt heute in London und braucht keine diplomatischen Floskeln mehr. „Was der Kreml in Richtung Europa tut, läuft auf eine neue Phase des Kalten Krieges hinaus“, sagte er am Montag bei einer Anhörung des Komitees für ausländische Einmischung in die demokratischen Prozesse der EU, ein Sonderausschuss des Europäischen Parlamentes. Chodorkowski zitierte eine neue Dokumentation, die penibel jeden Übergriff russischer Agenten, Hacker oder Geheimdienst-Handlanger auf europäischem Boden auflistet. Sein Fazit: „Vor allem Deutschland steht im Visier der russischen Attacken.“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen