Gastkommentar über den Wert der EU Europa hat auch einen Wert für Bremen

Europa hat einen Wert – und zwar auch für Bremen und Bremerhaven. Jahr für Jahr profitiert das Land durch Millionen von Euros für Förderprogramme von der EU, schreibt unsere Gastautorin Susanne Grobien.
09.05.2019, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Susanne Grobien

Europa ist für viele Menschen zu einer Kopfsache geworden. Früher war Europa unsere Herzensangelegenheit. „Nie wieder Krieg!“ war das Motto. Heute wird gefragt: „Was nützt mir Europa?“ Europa darf sich nicht nur wirtschaftlich begründen. Europa müssen wir leben – jeden Tag neu. Das Gefühl der Sicherheit durch gut geschützte Außengrenzen. Das Gefühl der Freiheit und der Mobilität, und das Gefühl der Zusammengehörigkeit durch gemeinsame Werte.

Auch wenn uns der Brexit mittlerweile als nicht enden wollendes Drama erscheint, so macht er doch deutlich, wie groß die europäischen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte sind – und wie wenig selbstverständlich. Europa hat auch einen Wert – und zwar für Bremen und Bremerhaven, denn der EU begegnen wir hier jeden Tag. Mein Motto als CDU-Spitzenkandidatin für die Europawahl lautet deshalb nicht zufällig: „Bremen ist Europa!“

Lesen Sie auch

Vom Boulevard an der Schlachte, über die Unterstützung von Alleinerziehenden bei der Rückkehr ins Berufsleben, den Ausbau des Mevis-Institutes, das an computergestützten Systemen für die Krebsdiagnose forscht, bis hin zum Strand am Waller Sand – Bremen profitiert jedes Jahr durch Millionen von Euros von der EU. Die Unterstützung liegt im Förderzeitraum von 2014 bis 2020 im dreistelligen Millionenbereich. Neben konkreten Projektförderungen ermöglichen Programme wie Erasmus + jedes Jahr hunderten jungen Bremerinnen und Bremern Auslandserfahrungen.

Aber es geht nicht nur um regionalpolitische Themen, sondern auch um globale Herausforderungen, zum Beispiel wie wir gemeinschaftlich den Klimaschutz voranbringen oder in Zeiten einer angespannteren internationalen Sicherheitslage Europa zu einer starken Sicherheitsunion ausbauen.

Lesen Sie auch

Dafür dürfen wir Europa nicht linken und rechten Populisten überlassen, die diesen Kontinent spalten wollen. Die CDU ist seit jeher Garant für ein starkes, gemeinschaftliches Europa. Jede Stimme zählt deshalb, wenn es darum geht, dieses Friedens- und Erfolgsprojekt zu sichern und weiterzuentwickeln.

Ja, Europa ist noch nicht „fertig“. Aber bei allen Herausforderungen ist bereits viel geschafft worden: Neben mehr als 70 Jahren, in denen wir in Europa in Frieden leben, neben Reisefreiheit, Wohlstand, Stabilität und Meinungsvielfalt ist die EU auch das größte Projekt zum Abbau von Handelshemmnissen. Durch das Zusammenfallen von Europa- und Bürgerschaftswahl haben wir eine besondere Chance einen Beitrag zu einer höheren Wahlbeteiligung zu leisten. Werben Sie dafür.

Info

Zur Person

Unsere Gastautorin ist Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion für Häfen, Wissenschaft, Verbraucherschutz und Datenschutz. Und sie ist CDU-Spitzenkandidatin für die Europawahl.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+