Zweiter Wechsel in Bremerhaven

Grünen-Politiker wechselt zur SPD

Bremen. Er ist nun schon der zweite Grünen-Politiker aus Bremerhaven, der sich eine neue politische Heimat sucht: Frank Willmann, ehemaliger Sprecher des Bremerhavener Kreisverbands der Grünen, ist aus seiner alten Partei ausgetreten und in die SPD gewechselt. „Die Grünen und Frank Willmann trennen sich im Guten und begegnen sich auch in Zukunft wertschätzend und auf Augenhöhe.
20.03.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Grünen-Politiker wechselt zur SPD
Von Kathrin Aldenhoff

Er ist nun schon der zweite Grünen-Politiker aus Bremerhaven, der sich eine neue politische Heimat sucht: Frank Willmann, ehemaliger Sprecher des Bremerhavener Kreisverbands der Grünen, ist aus seiner alten Partei ausgetreten und in die SPD gewechselt. „Die Grünen und Frank Willmann trennen sich im Guten und begegnen sich auch in Zukunft wertschätzend und auf Augenhöhe. Auch wir haben Frank Willmann in den letzten Wochen positionell mehr in der SPD gesehen“, teilte Carola Näth, Sprecherin der Grünen in Bremerhaven, mit. Beispielsweise in der Wirtschaftspolitik habe er mit seiner befürwortenden Haltung für den OTB der SPD näher gestanden als den Grünen.

Die Grünen hätten sich in der Vergangenheit inhaltlich sehr stark an die SPD angelehnt, sagte Näth. „Wir sind viele Kompromisse eingegangen, um mitregieren und mitgestalten zu können.“ Nun wollen sich die Grünen auf ihre Wurzeln besinnen. Die Basis soll wieder regelmäßiger einbezogen, die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern verstärkt, Kontakte zum BUND und Greenpeace sollen gehalten und Grüne Ideale forciert werden, sagte Näth.

Mitte Februar war schon der Bremerhavener Grünen-Abgeordnete Turhal Özdal aus der Partei ausgetreten. Er hat einen Gaststatus bei der CDU.

KAA

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+