Wilhelmshaven Wie sich Niedersachsen auf den ersten Flüssiggas-Tanker vorbereitet

Der erste Flüssiggastanker, der am neuen LNG-Terminal in Wilhelmshaven festmachen wird, ist die "Esperanza". Die niedersächsische Landesregierung plant den ganz großen Bahnhof zur Begrüßung an der Jade.
23.11.2022, 17:37
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie sich Niedersachsen auf den ersten Flüssiggas-Tanker vorbereitet
Von Peter Mlodoch

Der Name ist fast schon Programm. „Höegh Esperanza“ heißt das Schiff, mit dem Deutschland in seine neue Flüssiggaszukunft starten will. Das spanische „Esperanza“ bedeutet "Hoffnung" auf Deutsch. Große Hoffnungen sind auch mit der für Mitte Dezember in Wilhelmshaven erwarteten „Esperanza“ verknüpft: die Hoffnung, gut durch diesen Winter zu kommen, die Hoffnung, einen großen Schritt in Richtung Unabhängigkeit vom russischen Gas zu machen, die Hoffnung auf eine stabile Energieversorgung.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren