Lencke Steiner in RTL 2-Sendung Ausflüge in andere Welten

Der Kabarettist Abdelkarim konfrontiert Politiker für RTL 2 mit der Realität. Zu sehen ist dies in der Sendung "Endlich Klartext". Mit dabei ist die Bremer FDP-Spitzenkandidatin Lencke Steiner.
28.08.2017, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ausflüge in andere Welten
Von Markus Peters

Es ist sein bitterer Ernst, er trägt das wirklich so. Eine Jogginghose, dazu eine speckige Lederjacke, die frisch aus einem Ledergeschäft am Strand von Antalya stammen könnte: Abdelkarim, 35-jähriger Comedian und neuerdings Moderator eines Politformats im Fernsehen. Für RTL 2 moderiert der Marokkaner am Dienstag erstmals „Endlich Klartext“, eine Sendung, der Politiker verschiedener Parteien auf Menschen treffen, die unmittelbar von den Auswirkungen der Parteiprogramme betroffen sind.

„Die Sendung soll auch das politische Interesse bei jüngeren Menschen fördern“, erklärt Abdelkarim beim Interview in einem Café in seiner Duisburger Wahlheimat. Das sei auch dringend notwendig: „Unter den 20-Jährigen kennen die allerwenigsten Jens Spahn (CDU), obwohl der in der Politik als Nachwuchshoffnung gilt.“ Auch Sahra Wagenknecht (Linke) und Lencke Steiner (FDP) sind in den beiden Folgen zu sehen.

Lencke Steiner nicht typisch politisch

Die Bremer Liberale hatte keine Probleme mit dem eher ungewohnten Umfeld: „Machen wir uns nichts vor, nicht jeder liest FAZ oder Handelsblatt. Es ist wichtig, auch diesen Zuschauern Politik nahezubringen“, so die Freidemokratin, die auf zwei Industriekletterer traf und mit ihnen über die Flexibilisierung von Arbeitszeiten diskutierte. Dabei zog sie sich achtbar aus der Affäre, urteilt der Moderator: „Nordisch, nicht auf den Mund gefallen, trotzdem seriös, aber nicht typisch politisch.“

Für Steiner selbst war es eine Herausforderung: „Die haben mich mit ihren Fragen ganz schön bombardiert.“ Und die Umstände: „Ich hing drei Stunden im Seil und durfte kein Werkzeug in die Hand nehmen. Da sind mir Arme und Beine beinahe eingeschlafen.“

Am Schluss hatten sich trotz der ungewohnten Perspektiven die Positionen nicht angenähert. Dazu waren wohl die Lebenserfahrungen der Kletterer und der Politikerin zu unterschiedlich: „Sie lebt in einer anderen Welt. Es gibt aber auch eine andere Arbeitswelt, in der man seine Unzufriedenheit gegenüber dem Arbeitgeber nicht einfach so formulieren kann. In Lencke Steiners Welt geht das aber“, schildert Abdelkarim.

Karl Lauterbach machte für die SPD mit

Aber es war nicht ausschließlich die Nachwuchs-Riege in seiner Sendung am Start: SPD-Gesundheitsguru Karl Lauterbach diskutierte mit einer Gewerkschafterin, ließ sich am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg blicken und kam trotzdem gut rüber. Nicht nur eine Frage des Outfits, meint der Moderator: „Wer trägt heute noch eine Fliege und sieht dabei cool aus?“ Auf die Botschaft kommt es an, auch bei RTL 2: „Alle Politiker standen zu ihrer Meinung und haben versucht, sich klar auszudrücken“, berichtet der Vollblutkomödiant.

Eine fremde Welt, in der Abdelkarim auf seine Kernkompetenzen verzichten musste: „Es durfte nicht zu lustig sein. Zwischendurch vielleicht mal eine flapsige Bemerkung, aber es sollten unbedingt auch Inhalte transportiert werden“, so der Kabarettist.

Selbst wird Abdelkarim am 24. September übrigens nicht wählen gehen. Er ist ausschließlich marokkanischer Staatsbürger, obwohl er in Bielefeld geboren wurde und aufgewachsen ist. Und er sieht auch keinen Grund, das schnell zu ändern: „Viele meiner Freunde haben die deutsche Staatsbürgerschaft. Und merken, nichts hat sich geändert, sie kommen trotzdem nicht in die Clubs hinein.“ Sein Ausflug ins seriöse Fach sollte nicht der Letzte gewesen sein: „Mein Ziel ist es ganz klar, der marokkanische Wetterfrosch bei der Tagesschau zu werden.“

„Endlich Klartext – Der große RTL II Politiker-Check“: am 29. August, 22:20 Uhr und Dienstag, 5. September, 23.15 Uhr, RTL II.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+