Extremismus Aussteigerprogramm für Islamisten gestartet

Berlin. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat am Montag ein Aussteigerprogramm für gewaltbereite Islamisten gestartet. Hilfesuchende sowie ihre Freunde und Angehörigen können sich telefonisch oder per E-Mail an Mitarbeiter wenden.
19.07.2010, 10:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat am Montag ein Aussteigerprogramm für gewaltbereite Islamisten gestartet. Hilfesuchende sowie ihre Freunde und Angehörigen können sich telefonisch oder per E-Mail an Mitarbeiter wenden.

Die Gespräche werden vertraulich geführt, wie der Verfassungsschutz am Montag mitteilte. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte das Aussteigerprogramm im Juni angekündigt. Es trägt den Namen HATIF. Die Bezeichnung stehen für «Heraus Aus Terrorismus und Islamistischem Fanatismus». Zudem ist HATIF das arabische Wort für Telefon. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+