Zwei Milliarden Euro für das Corona-„Aufholprogramm“