Bundestag Bundestag schließt Haushaltswoche ab

Berlin. Mit den Beratungen über den Verkehrs- und Bauhaushalt wird heute die erste Runde der Etatdebatte für 2011 abgeschlossen. Dabei wird es vor allem um die geplanten drastischen Kürzungen für das Städtebau- und das CO2-Gebäudesanierungsprogramm gehen.
17.09.2010, 07:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Mit den Beratungen über den Verkehrs- und Bauhaushalt wird heute die erste Runde der Etatdebatte für 2011 abgeschlossen. Dabei wird es vor allem um die geplanten drastischen Kürzungen für das Städtebau- und das CO2-Gebäudesanierungsprogramm gehen.

Bauminister Peter Ramsauer (CSU) hatte die Einschnitte im Rahmen des rund 80 Milliarden Euro schweren Sparpakets gebilligt. Die Bundesregierung plant die Halbierung der Städtebauförderung von 610 auf 305 Millionen Euro. Das Programm zur Gebäudesanierung soll auf knapp 450 Millionen Euro gekappt werden. Nach Protest der Bundesländer hatte Ramsauer angekündigt, sich für eine Abmilderung der Kürzung bei der Städtebau-Förderung einzusetzen.

Nach den Beratungen über Ramsauers Haushalt, der mit geplanten 25 Milliarden Euro einer der größten Posten im Gesamtetat von mehr als 300 Milliarden Euro ist, folgt noch eine Schlussrunde, in der auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sprechen wird. Endgültig verabschiedet werden sollen Etat und Sparpaket im November. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+