Corona-Kita-Studie Gesundheitsminister Lauterbach bewertet Kitaschließungen als unnötig

Kleinkinder haben nicht das Infektionsgeschehen vorangetrieben - das hat Gesundheitsminister Lauterbach bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Die Kitaschließungen waren demnach nicht notwendig.
02.11.2022, 19:52
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Gesundheitsminister Lauterbach bewertet Kitaschließungen als unnötig
Von Hannah Krug

"Kitaschließungen waren unnötig." So lautet die Erkenntnis von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) aus der von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen Corona-Kita-Studie. Gemeinsam mit Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) stellte Lauterbach am Mittwoch die Ergebnisse vor. Das Robert-Koch-Institut und das Deutsche Jugendinstitut untersuchten, welche Rolle Kita-Kinder im Infektionsgeschehen spielen und welche gesundheitlichen Folgen Corona-Schutzmaßnahmen für Kinder haben.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren