Deutschlands Bevölkerung Die Folgen des Wachstums

2030 könnten 86 Millionen Menschen in Deutschland leben, etwa drei Millionen mehr als heute. Was bedeutet das für Arbeitsplätze, Wohnungen und Staatsfinanzen?
11.08.2022, 17:32
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Hannes Koch

Deutschland erfreut sich großer Beliebtheit – von außen betrachtet manchmal mehr als aus der Innensicht. Seit Jahren steigt die Zahl der hier Lebenden, vor allem durch Einwanderung. Und so könnte es weitergehen: Bis 2030 rechnet die Forschungsabteilung der Deutschen Bank mit fast 86 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern in Deutschland. Das wären etwa drei Millionen mehr als heute. Was bedeutet das für Politik, Staatsfinanzen, Arbeits- und Wohnungsmarkt?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren