Gaspreisbremse Schönen Gruß vom Nikolaus

Ein Gesetzentwurf sieht vor, dass die ab März geplante Gaspreisbremse rückwirkend ab Januar gelten soll. Souveränes Regieren geht anders, meint Cornelie Barthelme.
22.11.2022, 16:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Cornelie Barthelme

Ein bisschen früh sind sie dran, die Nikoläuse aus dem Berliner Wirtschafts- und Finanzministerium und aus dem Kanzleramt, einerseits. Ist ja noch ein paar Tage hin, bis die Stiefelchen vor der Türen stehen. Andererseits sind Robert Habeck, Christian Lindner und Olaf Scholz natürlich reichlich spät mit ihrem Versprechen, dass die Gaspreisbremse für Privatmenschen nun doch schon ab 1. Januar greifen wird. Erst wollten sie ihr Einsetzen ab März, dann - nach heftigen Protesten - darüber vielleicht mal nachdenken.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren