Bildung Kabinett beschließt Stipendien für starke Studenten

Berlin. Die Bundesregierung entscheidet heute über eine Änderung des erst Anfang Juli vom Bundesrat gebilligten Stipendiengesetzes für leistungsstarke Studenten.
08.09.2010, 07:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Die Bundesregierung entscheidet heute über eine Änderung des erst Anfang Juli vom Bundesrat gebilligten Stipendiengesetzes für leistungsstarke Studenten.

Die Länderkammer hatte das Gesetz nur mit der Zusage passieren lassen, dass der Bund die Kosten für das geplante neue Stipendiensystem komplett übernimmt. Zugleich will der Bund den Hochschulen bei den Verwaltungskosten für das Einwerben der Stipendien entgegen kommen.

Quasi in letzter Minute hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) den Widerstand der eigenen Unions-Ministerpräsidenten mit der Zusage der vollen Kostenübernahme gebrochen. Mit dem Programm sollen künftig die leistungsstärksten Studenten mit monatlich 300 Euro unterstützt werden, unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern. 150 Euro sollen die Hochschulen bei Sponsoren einwerben. Die anderen 150 Euro zahlt jetzt der Bund. Ursprünglich wollte der Bund die Länder mit 75 Euro beteiligen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+