Tödlicher Unfall Demonstrationen gehören nicht auf Autobahnen

Der tragische Fall aus Berlin macht deutlich, dass Demonstrationen nicht auf eine Autobahn gehören, sondern auf öffentliche Plätze, die für gesellschaftliche Debatten geschaffen sind, meint Markus Peters.
03.11.2022, 22:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Demonstrationen gehören nicht auf Autobahnen
Von Markus Peters

Die Klima-Demonstranten der "Letzten Generation" tragen zwar keine Schuld, aber möglicherweise eine Mitverantwortung am tragischen Schicksal der Berliner Radlerin, die am Donnerstagabend ihren schweren Verletzungen erlegen ist. Die Blockade der Berliner Stadtautobahn, der folgende Rückstau und die fehlende Rettungsgasse haben dazu geführt, dass das benötigte Spezialfahrzeug der Feuerwehr nicht rechtzeitig am Unfallort eintreffen konnte.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren