Mehrwertsteuer auf Gas sinkt Zusammenhalt

Vielen Menschen wird die Senkung der Mehrwertsteuer auf Gas helfen. Sozialer Unfrieden droht allerdings, wenn Unternehmen diese Entlastung nicht weitergeben, meint Anja Maier.
18.08.2022, 17:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zusammenhalt
Von Anja Maier

Sieben statt neunzehn Prozent – das ist mal eine Ansage. Angesichts der enorm gestiegenen Preise hat die Bundesregierung entschieden, die Mehrwertsteuer auf Gas deutlich zu senken, solange die gerade bekannt gegebene Umlage von 2,419 Cent pro Kilowattstunde gilt. Viele Menschen wird das erleichtern. Und ja, manche brauchen dieses Mehr im Geldbeutel sehr dringend – und manche weniger. Wie es eben so ist, wenn Entlastungen nach dem Gießkannenprinzip verteilt werden. Der klimapolitisch mindestens ebenso wichtige Steuerungseffekt bleibt zudem aus: Wer viel hat und großzügig wohnt, kann die Heizung einfach hochdrehen, während Ärmere trotzdem knapsen müssen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren