Karl Lauterbach Ein Wagnis

Nun also doch: Karl Lauterbach wird neuer Gesundheitsminister. Das ist eine Entscheidung von Olaf Scholz, die einerseits ein Wagnis ist, die andererseits aber auch viel Potenzial bietet, meint Norbert Holst.
06.12.2021, 18:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Wagnis
Von Norbert Holst

Das war wieder ein echter Lauterbach. Kurz nachdem er als neuer Gesundheitsminister das Podium im Willy-Brandt-Haus betrat, eine Hand in der Hosentasche, hob er an zu einem Kurzvortrag über Corona und das Gesundheitssystem. Es ist passiert, was viele Bürger mit dem Hashtag "Wir wollen Karl" gefordert und in der SPD nicht wenige befürchtet hatten. Olaf Scholz geht mit dieser Personalie ein Wagnis ein. Er hat sich damit zwar Fachverstand ins Kabinett geholt, aber auch einen unbequemen Mann, der gerne mahnt und polarisiert. Sollte es Lauterbach aber gelingen, die Corona-Politik wieder auf klaren Kurs zu bringen, wäre das auch ein Triumph für Scholz.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren