Kommentar zum Hospitalisierungswert Deutschland, ein Flickenteppich

Die verschiedenen Erhebungsmethoden des Hospitalisierungswertes tragen dazu bei, die Akzeptanz der Corona-Maßnahmen zu untergraben. Das spielt Verschwörungstheoretikern in die Hände, kommentiert Markus Peters.
23.11.2021, 18:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Deutschland, ein Flickenteppich
Von Markus Peters

Auf dem Papier war es eigentlich ganz vernünftig, was die Ministerpräsidenten in der vergangenen Wochen mit der alten und auch neuen Bundesregierung vereinbart hatten. Ab einer bestimmten Belastung der Kliniken sollten in den jeweiligen Regionen bestimmte, vorab festgelegte Regeln gelten. Denn der Föderalismus bietet die große Chance, regional differenziert im Kampf gegen die Corona-Pandemie vorzugehen. Es besteht kein Grund dafür, in Bremen mit einer vergleichsweise niedrigen Inzidenz und einer hohen Impfquote dieselben Regeln anzuwenden wie in Sachsen oder Bayern mit vergleichsweise hohen Inzidenz und niedriger Impfquote.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren