Akw-Notreserve Ein Stresstest für die Grünen

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck will zwei Akw als Notreserve vorhalten. Das ist angesichts der aktuellen Lage pragmatisch, aber für die Basis ein harter Brocken, meint Anja Maier.
06.09.2022, 18:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anja Maier

Der sogenannte Streckbetrieb für die Atomkraftwerke Neckarwestheim und Isar 2 ist eine ganz bittere Pille für Robert Habeck. Der grüne Wirtschaftsminister wollte sich nicht vorwerfen lassen, nicht gut genug für den Energie-Notfall im Winter vorzusorgen. Das ist soweit nachvollziehbar. Aber die Sache rührt an die DNA der grünen Partei, die ihre Wurzeln in der Anti-Atomkraft-Bewegung der Siebziger- und Achtzigerjahre hat.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren