Inflationsausgleichprämie Der Vorstoß ist für viele Unternehmen ein Witz

Ähnlich wie bei der Coronaprämie sollen Unternehmen eine Inflationsprämie auszahlen können, steuer- und abgabefrei. Angesichts der schwierigen Lage vieler Firmen ist der Vorstoß ein Witz, meint Silke Hellwig.
23.09.2022, 21:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der Vorstoß ist für viele Unternehmen ein Witz
Von Silke Hellwig

Damit ist die Bundesregierung fein raus: Unternehmen sollen ihren Mitarbeitern in der Kostenkrise mit Einmalzahlungen von bis zu 3000 Euro unter die Arme greifen. Die sogenannte Inflationsausgleichsprämie bleibt steuer- und abgabenfrei. Die Wohltat des Staats ist, dass er nicht auch von der Großzügigkeit der Unternehmen profitiert. Wie heißt es in Berlin? Haste Töne.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren