Politische Debatten Es fehlt im Umgang an Respekt

Seit Russlands Überfall auf die Ukraine leistet man sich hierzulande einen Wettbewerb um griffige Schmähungen. Es ist an der Zeit für mehr Respekt im Umgang miteinander, meint Dietrich Eickmeier.
29.05.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dietrich Eickmeier

Es ist an der Zeit, wieder mehr Respekt im Umgang miteinander zu wagen. Gerade auch mit Andersdenkenden: im Alltag, in der politischen und medialen Debatte. Da leistet sich Deutschland seit Russlands Überfall auf die Ukraine einen gefährlichen Wettbewerb um die maximal griffige Schmäh-Formulierung. Vorgetragen im Brustton der Überzeugung und moralischen Überlegenheit. Da treten plötzlich eine Menge Laien als Militärexperten auf, die genau wissen, wie Putin zu stoppen ist. Wer daran zweifelt, sich nicht dem Mainstream unterwirft, gilt schnell als Handlanger des Kreml.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren