Parteivorsitz Lindner steht für weitere Amtszeit als FDP-Chef bereit

Bis 2023 hat er das Amt noch inne. Am liebsten würde er weiterhin FDP-Chef bleiben. Wenn die Partei es wünsche, würde er sich ein weiteres Mal bewerben.
18.12.2021, 08:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Christian Lindner strebt eine weitere Amtszeit als FDP-Vorsitzender an.

„Ich bin bis 2023 gewählt. Wenn die Partei es wünscht, bewerbe ich mich dann ein weiteres Mal“, sagte Lindner den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Lindner steht der Partei seit Ende 2013 vor.

Mit Blick auf die Corona-Lage sagte er, gesellschaftliches Leben müsse bestmöglich mit den erforderlichen Maßnahmen beim Gesundheitsschutz verbunden sein. „Wir wissen aber auch: Die Pandemie konfrontiert uns mit Entwicklungen, auf die man zu reagieren hat.“

Auf zukünftige Lagen werde die neue Bundesregierung in enger Abstimmung mit dem Expertenrat reagieren. Ziel der Politik müsse es sein, dass es gar nicht zur Notwendigkeit von Notfallmaßnahmen wie bundesweiten Betriebsschließungen, Ausgangssperren und geschlossenen Schulen komme. Lindner kündigte an: „Der Staat ist unverändert handlungsfähig und wird auch im kommenden Jahr alle Ausgaben, die sich aus der Pandemie ergeben, decken.“

© dpa-infocom, dpa:211218-99-430067/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+