Grüne Meinungsforscher sieht «Rot-Grün-Revival»

Berlin. Ein renommierter Meinungsforscher sieht vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen einen Stimmungstrend zu einem rot-grünen Bündnis. «Rot-Grün feiert ein Revival», sagte der Chef des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap, Richard Hilmer, der Tageszeitung «taz».
15.04.2010, 10:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Ein renommierter Meinungsforscher sieht vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen einen Stimmungstrend zu einem rot-grünen Bündnis. «Rot-Grün feiert ein Revival», sagte der Chef des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap, Richard Hilmer, der Tageszeitung «taz».

Die Lage vor der Landtagswahl in NRW am 9. Mai sei vergleichbar mit der ersten Auflage von Rot-Grün. «Es gibt deutliche Parallelen zu 1998», sagte Hilmer. «Atompolitik und soziale Gerechtigkeit sind die großen Themen, da besteht Einigkeit.»

Damit ergebe sich «eine neue, sehr interessante Situation» in Nordrhein-Westfalen. «Die Anhänger der Parteien bevorzugen dieses Bündnis gegenüber den anderen Optionen, die gehandelt werden», sagte Hilmer. Seiner Ansicht nach entspannt sich auch das Verhältnis der Anhänger der Linkspartei zu Rot-Grün. «Die Abwehrhaltung der Anhänger der Linken nimmt gegenüber Rot-Grün ab.»

Die Parteispitzen von SPD und Grüne wollen kommenden Montag gemeinsam vor der Bundespressekonferenz in Berlin auftreten. An dem Auftritt unter dem Motto «Rot-grüner Politikwechsel in NRW» nehmen von der SPD Parteichef Sigmar Gabriel und die SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft teil. Die Grünen sind durch ihre Spitzenpolitiker Claudia Roth, Cem Özdemir und Sylvia Löhrmann vertreten. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+