Neun-Euro-Ticket Billigtickets sind wie ungedeckte Schecks

Auf den ersten Blick ist es ein Erfolg: Seit das Neun-Euro-Ticket eingeführt wurde, ist das Bahnfahren in aller Munde. Doch Angebot und Nachfrage passen nicht zueinander, meint Benjamin Lassiwe.
02.07.2022, 18:06
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Benjamin Lassiwe

Auf den ersten Blick ist es ein Riesenerfolg: Seit das Neun-Euro-Ticket eingeführt wurde, ist Bahnfahren in aller Munde. In den Zügen stauen sich die Massen, und Menschen, die seit Jahren schon nicht mehr an einem Bahnhof waren, reisen mit der Regionalbahn quer durch Deutschland. Und das zu einem Preis, der es auch Bedürftigen möglich macht, im Sommer Ausflüge zu unternehmen, Freunde zu besuchen oder zum Strand zu fahren.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren