Niedersachsen-Check Die Zeichen stehen auf Rot-Grün

Laut Niedersachsen-Check könnte es nach der Landtagswahl am 9. Oktober für eine rot-grüne Kolaition reichen. Allerdings: Bei CDU, Grünen und FDP ist noch Luft nach oben, meint Peter Mlodoch.
30.03.2022, 18:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Peter Mlodoch

Es ist ein Paukenschlag und für die niedersächsische CDU nach der krachenden Wahlniederlage der saarländischen Parteifreunde der nächste Schock. Laut Niedersachsen-Check kann SPD-Ministerpräsident Stephan Weil nach der Landtagswahl am 9. Oktober voraussichtlich weiterregieren – mit seinen erklärten Lieblingspartnern, den Grünen. Die derzeitige Große Koalition, die das Land seit Herbst 2017 zwar ganz ordentlich geführt, der es aber an den großen Visionen gefehlt hat, wäre damit Geschichte. Und ein Jamaika-Experiment aus CDU, Grünen und FDP rückt in weite Ferne.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren