Niedersachsen Apfel statt alternative Wanderrouten

Der Landtag hat den Haushalt 2022/23 mit mehr als 75 Milliarden Euro beschlossen. Die Opposition mahnt Investitionen in Unis und Wohnungen an, während der Finanzminister die Rückkehr zur Schwarzen Null feiert.
16.12.2021, 16:11
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Apfel statt alternative Wanderrouten
Von Peter Mlodoch

Für Niedersachsens Ministerpräsidenten und Hobby-Wanderer Stephan Weil (SPD) hatte Grünen-Fraktionschefin Julia Willie Hamburg ein paar Alternativrouten parat. Statt wie im Sommer auf seinen Jubiläumstouren schöne Landschaften aufzusuchen, solle der Regierungschef doch lieber durch die kaputten Wälder des Harzes streifen, meinte die Oppositionsführerin am Donnerstag im Landtag. Oder sich in eine Schlange von Wohnungssuchenden stellen. Oder eine marode Schultoilette benutzen. „Sie können auch hinter Einbeck mal versuchen, mit dem Handy zu telefonieren“, rief Hamburg launig dem Ministerpräsidenten zu. Den schien das allerdings nicht sonderlich zu kümmern. Ungerührt griff Weil in die von Justizministerin Barbara Havliza (CDU) bereitgestellte Obstkiste hinter sich und naschte ein Stückchen Apfel.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren