CDU Rüttgers erteilt Schwarz-Grün klare Absage

Berlin. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat sich ablehnend zu einem Bündnis mit den Grünen geäußert. «Ich möchte nicht mit den Grünen koalieren», sagte Rüttgers dem «Hamburger Abendblatt» vom Donnerstag mit Blick auf die Landtagswahl am 9. Mai.
25.03.2010, 16:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat sich ablehnend zu einem Bündnis mit den Grünen geäußert. «Ich möchte nicht mit den Grünen koalieren», sagte Rüttgers dem «Hamburger Abendblatt» vom Donnerstag mit Blick auf die Landtagswahl am 9. Mai.

«Ich möchte meine Koalition mit der FDP fortführen.» Allerdings haben CDU und FDP laut Umfragen kaum Aussicht darauf, in dieser Konstellation auf die Regierungsbank in Düsseldorf zurückzukehren. Wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid für den Sender N24 herausfand, würden derzeit 38 Prozent der Wähler in NRW die CDU wählen, 8 Prozent die FDP.

Auch in anderen Umfragen hat Schwarz-Gelb in NRW derzeit keine Mehrheit. SPD (32 Prozent) und Grüne (11 Prozent) könnten allerdings auch nicht aus eigener Kraft einen Wechsel herbeiführen. Die Linken (7 Prozent) haben sich ihnen als Partner angeboten.

Rüttgers zeigte sich gleichwohl zuversichtlich. Für die CDU steckte er das Ziel auf «mehr als 40 Prozent». Christdemokraten und Liberale hätten in NRW gute Arbeit geleistet. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+