SPD-Parteitag Plädoyer für weiteren Autobahnausbau

Das Regierungsprogramm, das die niedersächsische SPD am Sonntag mit großer Mehrheit abgesegnet hat, baut für eine rot-grüne Wunschkoalition einige recht hohe Hürden auf.
22.05.2022, 16:01
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Plädoyer für weiteren Autobahnausbau
Von Peter Mlodoch

Eine strahlende Wahlsiegerin motiviert nicht nur, man kann auch viel von ihr lernen. Vor der Abstimmung über ihr Programm zur Landtagswahl am 9. Oktober hatte Niedersachsens SPD am Sonntag Saarlands Ministerpräsidentin Anke Rehlinger auf ihren Parteitag in Hildesheim geladen. Die Genossin, seit April mit einer absoluten Mehrheit im Amt, mahnte ihre Gastgeber gleich zu Beginn, sich die Leitlinien für eine künftige Regierungsarbeit doch bitte genau zu überlegen. „Wenn ihr die absolute Mehrheit bekommt, müsst ihr das alles auch umsetzen.“ Die Ausrede, der Koalitionspartner blockiere wichtige Vorhaben, zähle dann nicht mehr, warnte Rehlinger mit einem Augenzwinkern unter dem Gelächter der Delegierten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren