Verkehr Spitzengespräch zu Stuttgart 21 wohl am Freitag

Stuttgart. Das Spitzengespräch von Befürwortern und Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 ist für kommenden Freitag (10. September) angesetzt.
03.09.2010, 14:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuttgart. Das Spitzengespräch von Befürwortern und Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 ist für kommenden Freitag (10. September) angesetzt.

«Wir fassen diesen Termin ins Auge», sagte ein Sprecher der Grünen-Fraktion am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Allerdings stehe das Treffen auf der Kippe, weil es die Bahn ablehne, die Forderung nach einem vorübergehenden Abriss-Stopp am Hauptbahnhof zu erfüllen. Grünen-Fraktionschef Winfried Kretschmann hatte mit Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) zu dem Treffen eingeladen.

Für eine Unterbrechung des Abrissen plädieren auch Befürworter wie die beiden Stuttgarter Bürgermeister Susanne Eisenmann und Martin Schairer (beide CDU) und der SPD-Landeschef Nils Schmid. Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster (CDU) ist jedoch dagegen. Am Freitag blockierten mehr als 50 Demonstranten die Zufahrt zur Baustelle; die Polizei trug sie weg und räumte die Zufahrt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+